Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Funktionale Sicherheit

15. Oktober 2018 @ 9:00 - 16. Oktober 2018 @ 17:00

|Recurring Veranstaltung (See all)

One event on 21. Februar 2018 at 9:00am

One event on 18. Juni 2018 at 9:00am

One event on 15. Oktober 2018 at 9:00am

Mit der stetig wachsenden Komplexität elektrischer/elektronischer Komponenten in Fahrzeugen steigt auch die Möglichkeit von Fehlfunktionen.  Ist eine sicherheitsrelevante Komponente von einer solchen Fehlfunktion betroffen, können im schlimmsten Fall Personen zu Schaden kommen.

Funktionale Sicherheit ist die Fähigkeit bei systematischen- oder zufälligen Ausfällen das System in einen sicheren Zustand zu überführen oder einen sicheren Zustand beizubehalten.

Unsere professionell durchgeführten Schulungen sind anwendungsorientiert mit einem hohen Praxisanteil. Nutzen Sie unser Experten-Know-how und lernen Sie in kürzester Zeit den Umgang mit der Methode kennen und anwenden. Sie trainieren Ihr erlerntes Wissen gerne an einem Beispiel aus Ihrem Hause.

 

Seminarziel

Sie lernen den effizienten Einsatz  ISO 26262 kennen. Sie verstehen die Methode und können Sie selbständig in Ihrem Umfeld im Rahmen der Produkt- und/oder Prozessentwicklung anwenden.

 

Zielgruppe

Führungskräfte, Projektverantwortliche, Verantwortliche und Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Qualität

 

Vorraussetzungen

Für die Teilnahme an der FuSi-Schulung sind QM-Grundlagen für das bessere Verständnis dieser Schulung von Vorteil.

 

Zeitlicher Ablauf

  1. Tag
    Funktionale Sicherheit – Basiswissen

 

  1. Tag
    Funktionale Sicherheit – Sicherheitsanalysen

 

Seminarinhalte

 

Basiswissen

 

  • Rechtliche Aspekte der Funktionalen Sicherheit
  • Ziele, Grundlagen und Begriffe der Funktionalen Sicherheit
  • Inhalte der ISO 26262
  • Anforderungen an die Organisation und das Projekt
  • Methoden zur ASIL-Klassifizierung, Systemrisikoanalyse und Zuverlässigkeitsbetrachtung
  • Projektbeispiele

 

Sicherheitsanalysen

 

  • Strukturierung, Vorgehen und Fragestellung innerhalb der System-FMEA
  • Schnittstelle zwischen Gefahrenanalyse und Risikobewertung (G&R) und
    System-FMEA
  • Definition von Fehlererkennungs- und Fehlerreaktionsmechanismen im
    Betrieb
  • Ermittlung der Diagnostic Coverage (DC)
  • Ermittlung von FIT-Werten
  • Kopplung zwischen System-FMEA, Diagnostic Coverage (DC) und FIT-Werten
  • FMEDA zur Berechnung von Kenngrößen zur Funktionalen Sicherheit
    (PMHF, SPF, LPF)
  • Integration besonderer Merkmale für mechanische Komponenten in das
    Konzept
  • Integrierte Abbildung des Konzepts im Softwaretool IQ-RM PRO 6.5 von APIS

Buchungsanfrage

Details

Beginn:
15. Oktober 2018 @ 9:00
Ende:
16. Oktober 2018 @ 17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Wanders Engineering GmbH
Heideäcker 10
70771 Leinfelden-Echterdingen, Baden-Württemberg Deutschland
+ Google Karte